Brandschutz im Betrieb und im Bestand

am Mittwoch, 06.04.2022
9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Dorint-Hotel Halle, Dorotheenstraße 12, 06108 Halle

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Seminars sind:

  • neue Muster-Industriebaurichtlinie und abweichende Umsetzung in den Bundesländern
  • Brandschutzsachverständiger und dessen betriebliche Relevanz
  • Wann ist ein Brandschutzkonzept erforderlich?
  • Welche Anforderungen bestehen an Brandschutzpläne
  • Gastdozent: Ecclesia-Gruppe (Sachversicherer): Prämienreduzierung durch baulichen und anlagentechnischen Brandschutz

Unsere Seminarreihe richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • Betriebs- und Firmeninhaber in ihrer Funktion als verantwortliche Aufsichtspersonen für die Einhaltung der Vorschriften
  • Beauftragte Personen im Brandschutz
  • Mitarbeiter in verantwortlicher Position

Tagesordnung:
 
Uhrzeit Thema Referent
09.00 – 09.15 Uhr Begrüßung der Teilnehmer

Herr Schmidt / Herr Kühn

09.15 – 10.15 Uhr Brandschutz im Bestand - ist da noch was?

Herr Schmidt
10.15 – 10.30 Uhr Kaffeepause

 
10.30 – 11.30 Uhr Löschwasserrückhaltung - Quo Vadis

Frau Dr. Dupont
11.30 – 11.45 Uhr Kaffeepause

 
11.45 – 12.45 Uhr Planung neuer Projekte – Brandschutzaspekte aus verschiedenen Rechtsvorschriften

Herr Kühn
12.45 – 13.15 Uhr Mittagspause

 
13.15 – 14.15 Uhr Welche Anforderungen bestehen an Brandschutzpläne?

Frau Kindereich
14.15 – 14.30 Uhr Kaffeepause

 
14.30 – 15.30 Uhr Betriebliches Brandschutzmanagement – Ist unser Betrieb ausreichend aufgestellt?

Herr Schäfer / Herr Schmidt
15.30 – 16.30 Uhr Prämienreduzierung durch baulichen und anlagentechnischen Brandschutz DEAS

Unsere Referenten:

  • Dipl.-Ing. Christian Schmidt
    Herr Schmidt ist anerkannter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz. Neben seiner Tätigkeit als Sachverständiger betreut er auch Unternehmen als Brandschutz-, Abfall- und Gefahrgutbeauftragter.

  • Dipl.-Ing. Marco Kühn
    Herr Kühn ist als Diplom-Ingenieur (Studiengang Umwelttechnik) seit über 10 Jahren für die Betreuungsgesellschaft für Umweltfragen Dr. Poppe AG tätig. Er ist selbst u.a. Immissionsschutzbeauftragter, Störfallbeauftragter und Fachkraft für Arbeitssicherheit.

  • Dr. rer. nat. Anne-Katrin Dupont (Diplom-Lebensmittelchemikerin)
    ist seit über 2 Jahren für die Betreuungsgesellschaft für Umweltfragen Dr. Poppe AG tätig. Als hygienisch fachkundige Person berät sie Unternehmen mit Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und/oder Nassabscheider in Hinblick auf deren Gefährdungspotential, unterstützt Kunden bei immissionsschutzrechtlichen Verfahren und ist als Sachverständige nach AwSV tätig. Im Bereich Arbeitssicherheit ist Frau Dr. Dupont vorrangig mit Fragestellungen im Bereich Explosionsschutz betraut. Darüber hinaus ist sie als Gefahrgutbeauftragte ganzheitliche Ansprechpartnerin im Beratungsfeld von gefahrgutrechtlichen Belangen.

  • Irina Kindereich B. A. / Fachplanerin für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)
    Frau Kindereich unterstützt als Brandschutzbeauftragte sowie Fachplanerin für vorbeugenden Brandschutz bundesweit Unternehmen aus verschiedenen Branchen beim Thema Brandschutz.

  • Stephan Schäfer, Sicherheitsingenieur


Der Preis für diese Veranstaltung beträgt 450,00 EUR zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer.

Sollten Sie Fragen zur Anmeldung oder unserem Angebot haben, dann sprechen Sie uns gerne an unter +49 561 9699637 oder senden Sie uns eine Nachricht an

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG
- Standort Halle-
Merseburger Straße 237
06130 Halle

Tel.: +49 (0)345 686977-0

E-Mail:

Anmeldung

Anmeldung

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Webseite). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.