Online-Seminar: Maschinensicherheit: "Verantwortung als Betreiber"

Freitag, 19.03.2021
9:00 - 13:00 Uhr

In Unternehmen kommt es häufig vor, dass Sondermaschinen für den Eigengebrauch selbst konstruiert und benutzt werden. Hier wird der Hersteller zum Betreiber. Oder es werden Maschinen umgebaut, erweitert, angepasst. Hier wird der Betreiber zum Hersteller. Das bedeutet, er muss für die Maschine die Risikobeurteilung laut Maschinenrichtlinie durchführen und das EU - Konformitätsverfahren durchlaufen. Die Schulung vermittelt die rechtskonformen Anforderrungen. Auf die Themen CE-Kennzeichnung, Risikobeurteilung, Schutzmethoden, Sicherheitsbauteile sowie Design und Validierung von Steuerungssystemen nach EN ISO 13849 wird ein besonderer Fokus gelegt. Und das alles auf der Grundlage der Normen und Gesetze, die die Maschinensicherheit vorantreiben.

Sicherheitsfragen für den Betrieb sind stetig zu beantworten. Werden Änderungen vorgenommen, ist zu klären, ob sie unter dem Aspekt Sicherheit wesentlich oder unwesentlich sind. Die Risiken müssen beurteilt werden. Für all das gelten umfangreiche gesetzliche Regelwerke, die fortwährend überarbeitet werden.

Inhalte:

  • Maschinenrichtlinie unter Einbeziehung der CE -Kennzeichnung
  • Anforderungen Maschinenrichtlinie
  • relevante europäische Gesetzgebung
  • wichtige Normen (harmonisiert mit der Maschinenrichtlinie und anderen Richtlinien)

    Risikobeurteilung
  • Grenzen der Maschinen
  • Anwendbare Normen für die Risikobeurteilung von Maschinen

    Einführung in Schutzmethoden und -systeme
  • Elektrische Sicherheit allgemeine Anforderungen an die elektrische Sicherheit von Maschinen

    Lockout Tagout
  • Steuerung gefährlicher Energiequellen
  • LoTo-Prozessübersicht
  • LoTo-Verfahren

    Sicherheitsdesign:
  • Sicherheitsbauteile und Schutzmethoden
  • Normen für mechanische Schutzeinrichtungen
  • Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen
  • Einführung in Normen zu Sicherheitssteuerungen EN ISO 13849 und EN IEC 62061
  • Anforderungen an die technische Dokumentation

Teilnehmerkreis:

Unsere Seminarreihe richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • Betriebs- und Firmeninhaber in ihrer Funktion als verantwortliche Aufsichtspersonen für die Einhaltung der Vorschriften
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Konstrukteure mechanisch / elektrisch Technische
  • Redakteure

 Die Schulung findet als Webinar statt.


Unser Referent:

  • Stefan Bender, Staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Elektrotechnik / Sicherheitstechnik
    Stefan Bender ist seit mehr als 14 Jahren als Fachkraft für Arbeitssicherheit tätig und berät Unternehmen bei der Umsetzung rechtlicher Anforderungen im Bereich Maschinensicherheit z. B. als CE-Manager oder bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG, GefStoffV, BetrSichV. Durch langjährige Mitarbeit im Normenausschuss DIN Deutsches Institut für Normung e. V. für sicherheitstechnische Grundsätze (NASG) und verantwortliche Elektrofachkraft verfügt Herr Bender über entsprechende Praxiserfahrung, mit deren Hilfe erfolgreiche Lösungen im betrieblichen Alltag aufgezeigt werden können.


Der Preis für dieses Webinar beträgt 429,00 Euro zzgl. MwSt.

Sollten Sie Fragen zur Anmeldung oder unserem Angebot haben, dann sprechen Sie uns gerne an unter +49 561 9699637 oder senden Sie uns eine Nachricht an

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG
- Niederlassung Wetzlar-
Ernst-Leitz-Straße 17-37
35578 Wetzlar

Telefon: +49 (0)6441 292515
Telefax: +49 (0)6441 292517

E-Mail:

Anmeldung

Anmeldung

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Webseite). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.