Sicher arbeiten trotz Corona – so gelingt der betriebliche Neustart!

Mit oder trotz Corona wieder an die Arbeit – Umsetzung von Arbeitsschutzstandards in der SARS-CoV-2 Pandemie

Freitag, 15. Mai 2020
und
Donnerstag, 28. Mai 2020
10:00 bis 11:30 Uhr

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 16. April erste Empfehlungen gegeben, wie Arbeitsplätze vor dem Hintergrund der aktuellen Anforderungen an den Gesundheitsschutz gestaltet werden sollten. Die neuen Arbeitsschutzstandards sollen den Gesundheitsschutz mit Blick auf das Infektionsrisiko durch Sars-CoV-2 in Betrieben sicherstellen.

Insbesondere für Betriebe, welche nun vor der Herausforderung stehen, die Produktion wieder aufzunehmen, stellen sich grundlegende Fragen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter. Um Fragen und Unsicherheiten bei der Umsetzung der Maßnahmen zu klären, möchten wir Sie mit unserem Webinar auf Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Arbeitssicherheit und Hygiene unterstützen.

Im Webinar sprechen wir u.a. über Möglichkeiten für die

  • sichere Einhaltung von Mindestabständen,
  • Überprüfung von Reinigungsvorgaben,
  • Umsetzung der Hygieneregeln,
  • Gestaltung von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen unter erhöhten hygienischen Anforderungen,
  • Grundzüge eines betrieblichen Pandemieplanes und seine Alternativen,
  • Maske oder Mund-Nasen-Bedeckung.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer eines Webinars begrüßen zu können.

Die Kosten für das Webinar betragen 89,00 EUR.


Schwerpunkte der Vorträge:

Block A: Hygieneanforderungen (Frau Dr. Dupont)

  • Ursachen viraler Infektionen
  • Hygienische/klimatische Schwachpunkte im Prozessablauf
  • Rechtliche Anforderungen an die Betriebshygiene
  • Maßnahmen der Basishygiene
  • Alternative Hygienekonzepte

Block B: Betriebliche Umsetzung (Frau Dux):

  • BMAS-Standards allgemein
  • Gestaltung von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen unter erhöhten hygienischen Anforderungen
  • Persönliche Schutzausrüstung (Richtige Anwendung, Aufbewahrung, Reinigung)
  • Regelung für Schwangere und stillende Mütter (Besonderheiten)
  • Psychische Belastung (Belastung durch Virus, Kurzarbeit etc.)
  • Betrieblicher Pandemieplan

Über unsere Referentinnen:

Dr. Anne-Katrin Dupont, BfU Dr. Poppe AG
Frau Dr. Dupont unterstützt den Bereich Arbeitssicherheit im Schwerpunkt Explosionsschutz. Als hygienisch fachkundige Person berät sie zudem Unternehmen mit Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und/oder Nassabscheider in Hinblick auf deren Gefährdungspotential. Darüber hinaus ist sie als Gefahrgutbeauftragte ganzheitliche Ansprechpartnerin im Beratungsfeld von gefahrgutrechtlichen Belangen.
T: +49 345 686977-23
E:

Franziska Dux, M. Eng. (Umweltschutz), BfU Dr. Poppe AG
Frau Dux ist am Hauptsitz in Kassel tätig. Sie unterstützt Unternehmen als Fachkraft für Arbeitssicherheit und als Gefahrgutbeauftragte ganzheitlich und berät Betriebe insb. bei gefahrstoff- und gefahrgutrechtlichen Fragestellungen insbesondere im Hinblick auf entsprechende Auswirkungen auf den betrieblichen Ablauf. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern. Zusätzlich betreut sie unsere Kunden in dem Bereich Umweltschutz. Insbesondere im Bereich von abfallrechtlichen Fragestellungen betreut Frau Dux unsere Kunden als Abfallbeauftragte.
T: +49 561 96996-261
E:

 

 

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG

Teichstraße 14-16
34130 Kassel
Telefon: +49 (0)561 96996-0
Telefax: +49 (0)561 96996-60

E-Mail:

Anmeldeformular 28.05.2020

Online-Anmeldung

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Webseite). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.