Durchführung der Grundausbildung für Sicherheitsbeauftragte gemäß SBG VII § 22 i.V.m. DGUV-V 1 und DGUV-R 001

am 10. und 11. März 2020
und am 17. und 18. November 2020
in Kassel

Gemäß Sozialgesetzbuch VII muss in Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten mindestens ein Sicherheitsbeauftragter bestellt werden. Wie viele Sicherheitsbeauftragte genau zu bestellen sind, hängt von der Anzahl der Beschäftigten, den bestehenden Unfallgefahren sowie der Nähe (räumlich, zeitlich und fachlich) der Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten ab.

Zur Aufrechterhaltung bzw. Steigerung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes im Unternehmen leistet der Sicherheitsbeauftragte einen maßgeblichen Beitrag. Die Unterstützung des Unternehmers, der Führungskräfte, der Fachkraft für Arbeitssicherheit, dem Betriebsarzt sowie den Kollegen im Allgemeinen ist eine seiner wesentlichen Aufgaben. Dabei wird insbesondere auf Gesundheits- und Unfallgefahren geachtet und auf deren Verhütung hingewirkt.

Die BfU Dr. Poppe AG bietet an zwei Terminen am Standort Kassel eine 2-tägige Grundausbildung für Sicherheitsbeauftragten gemäß SGB VII §22 (DGUV-Vorschrift 1 und DGUV-R 001) für interessierte Kunden bei uns im Hause an.

Die folgenden Termine im März und November stehen zur Auswahl:

  • 10. und 11.03.2020
  • 17. und 18.11.2020

Die Grundausbildung findet im Hause der BfU Dr. Poppe AG, Teichstr. 14-16, 34130 Kassel in der Zeit von 9:00 - 17:00 Uhr am ersten Tag sowie 9:00 – 16:00 Uhr am zweiten Tag statt.

 

Ausbildungsinhalte:

  • Regelwerke und Rechtsstruktur im Arbeitsschutz
  • Organe, Funktionen und Grundpflichten im Arbeitsschutz
  • Stellung und Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Unfallursachen, Unfallarten und Unfallmeldung
  • Die Gefährdungsbeurteilung (Ermitteln und Beurteilen von Gefahren, Maßnahmen etc.)
  • „S-T-O-P“ –Prinzip/ Maßnahmenhierarchie
  • Auswahl und Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung (PSA)
  • Arbeitsmedizin und Erste Hilfe
  • Brand- und Explosionsschutz, Gefahren durch el. Strom, Gefahrstoffe
  • Lärm, psychische Belastungen
  • Arbeitsplatzergonomie, Verkehrssicherheit
  • Übung/ Workshop zur Gefährdungsbeurteilung an Beispielen

Referenten:

  • Herr Franken, Dipl.-Biologe: Fachkraft für Arbeitssicherheit, AwSV-Sachverständiger, Berater zu wassergefährdenden Stoffen

  • Frau Dux, M. Eng. (Umweltschutz): Fachkraft für Arbeitssicherheit, Gefahrgut- und Abfallbeauftragte, Betreuung im Umweltschutz und Beraterin zu Gefahrstoffen

  • Frau Schwarz, Dipl. Ing. Chemie und Sicherheitsingenieurin: Fachkraft für Arbeitssicherheit, Gefahrgut- und Abfallbeauftragte, Gefahrstoffmanagement, Chemikalienrecht

  • Frau Geiger, Assessor Jur.: Beraterin im Bereich Arbeitsschutz sowie des Umweltrechts, insbesondere in den Bereichen Produktsicherheits- und Immissionsschutzrecht

  • Herr Harms, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH): Kundenbetreuer in den Bereichen Arbeitssicherheit und Managementsysteme, Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie Berater zum Explosionsschutz

 

Die Anmeldekosten betragen 690,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer je Teilnehmer.

Anmeldungen bis eine Woche vor der Veranstaltung werden berücksichtigt.

Wir behalten uns eine Stornierung der Veranstaltung bis fünf Tage vor der Veranstaltung offen.

 

 

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG

Teichstraße 14-16
34130 Kassel
Telefon: +49 (0)561 96996-0
Telefax: +49 (0)561 96996-60

E-Mail:

Anmeldeformular herunterladen

Download

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Webseite). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.