Behördlich anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Immissionsschutzbeauftragte nach § 9 der 5. BImSchV

Entwicklung der Umwelttechnik und des Umweltrechts der letzten Zeit

Dienstag, den 19. November 2019
9:00 – ca. 17:00 Uhr
Dorint Hotel, Dorotheenstraße 12, 06108 Halle (Saale)

Teilnehmerkreis:
Spezialisten aus Industrie, Wirtschaft und Behörden, die sich mit Fragen des Umweltschutzes und Datenschutzes befassen sowie Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz, die ihrer Fortbildungspflicht nachkommen wollen.

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung über staatl. anerkannte Fortbildung für Immissionsschutzbeauftragte i. S. d. 5. BImSchV

 

Programm:

  1. Überblick über relevante gesetzliche Neuerungen und Rechtsprechung im Umweltschutzrecht
    Referent: Neels Lamschus, Rechtsanwalt Dr. Poppe - Rechtsanwälte

  2. Rechte und Pflichten des Immissionsschutzbeauftragten
    Referent: Dipl.-Ing. Marco Kühn, BfU AG

  3. Schornsteinhöhenberechnung nach neuer VDI 3781-4: 2017-07
    Referent: Konstantin Kirsch, BfU AG

  4. Immissionsschutzanforderungen an mittelgroßen Feuerungsanlagen – Stand und Umsetzung der 44. BImSchV
    Referent: M. Sc. Jannis Schnitker, BfU AG

  5. Anforderungen nach TA Luft – Stand der Änderungen/Novellierung der TA Luft bis heute
    Referent: Dipl.-Ing. Stefan Hüsemann, BfU AG

 

Anmeldungen bitte bis zum 1. November 2019 – wir bitten um Verständnis, dass wir uns eine Stornierung bis zum 15. November 2019 vorbehalten.

 

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG
- Standort Halle-
Merseburger Straße 237
06130 Halle

Tel.: +49 (0)345 686977-0

E-Mail:

Anmeldeformular herunterladen

Download