DE EN

Schulung: Anschlagmittelprüfung in Wetzlar am 23.06.2017

Schulung
Prüfung von Anschlagmitteln

 

Termin: 23.06.2017

Referent: Stefan Bender


Anschlagmittel stellen eine Verbindung zwischen Tragemittel und der Last bzw. dem Lastauf-nahmemittel her. Dazu gehören insbesondere Ketten, Hebebänder, Seile, Rundschlingen. Dabei können bereits kleine oder sogar unsichtbare Schäden beträchtliche Auswirkungen auf die Sicherheit haben. Deshalb ist es wichtig, dass sie sich jederzeit in einwandfreiem Zustand befinden und regelmäßig daraufhin geprüft werden.

 

Werden diese Vorgaben vorsätzlich oder fahrlässig durch den Unternehmer außer Acht gelassen, haftet er bei einem Unfall für den entstandenen Schaden.

 

In unserer Schulung werden die erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Durchführung solcher Prüfungen vermittelt. Sie erlangen, nach erfolgreicher Teilnahme, den Nachweis „Befähigte Person nach Betriebssicherheitsverordnung".

 

Die Schulung orientiert sich an den aktuellen Vorschriften und Normen.

Schulungsinhalt:

 

  • Unfallgeschehen

  • Begriffe

  • Rechtsgrundlagen

  • Unternehmerpflichten

  • Arten von Anschlagmitteln

  • Sachgemäße Verwendung von Anschlagmitteln

  • Prüfung von Anschlagmitteln

  • Rechts- und Informationsquellen



Teilnehmerkreis

 

Personen, die als „Befähigte Person“ die Prüfung von Arbeitsmitteln durchführen sollen z.B. Meister, Techniker, Sachkundige aus dem Bereich Haustechnik, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Wartungs- und Instandhaltungspersonal


Kosten und Dauer

380,00 € pro Person
(inkl. Getränke und Imbiss)

Seminardauer: 08.00 bis ca. 12.00 Uhr
Ort: Schulungsraum BfU, Wetzlar

 

Anmeldung

Kontakt

Betreuungsgesellschaft für
Umweltfragen Dr. Poppe AG

- Niederlassung Wetzlar -

Herr Stefan Bender
Ernst-Leitz-Str. 17-37
35576 Wetzlar
Telefon: +49 (0) 6441 / 2925-15
Fax. +49 (0) 6441 / 2925 17

E-Mail: wetzlar@bfu-ag.de

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG