DE EN

Sachverständige nach TEHG / Beratungsdienstleitungen zum
Emissionshandel

Anträge und Berichte von unabhängigen Gutachtern

Der Klimaschutz hat eine weitgehende gesellschaftliche Akzeptanz in den letzten Jahren erfahren. Dies spiegelt sich in der umfangreichen Gesetzgebung in diesem Themenfeld wieder. Eine besondere Prägnanz und Bedeutung für die Industrie bekam dieses Thema durch den EU-Emissionshandel mit Treibhausgasen.

Seit 2005 unterliegt eine Anzahl immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftiger
Anlagen den Anforderungen des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG). Die Anzahl der emissionshandelspflichtigen Anlagen erweitert sich kontinuierlich, während die Zuteilung von kostenlosen Emissionsberechtigungen (CO2-Zertifikate) zurückgeht oder stagniert. Dies bedeutet erhebliche wirtschaftliche Anspannungen bei energieintensiven Wirtschaftszweigen.

 

Für die Industriebetriebe sind Zuteilungsanträge und Emissionsberichte, aber auch sonstige Daten durch unabhängige Sachverständige oder Umweltgutachter zu verifizieren und an die Deutsche Emissionshandels-Stelle im Umweltbundesamt (DEHSt) zu übermitteln. Für diese Prüfungs-  und Verifizierungsaufgaben verfügen wir seit Beginn der 1. Handelsperiode für nahezu alle emissionshandelspflichtigen Anlagen über zugelassene Sachverständige nach § 36 GewO.

 

Im Jahr 2013 beginnt die dritte Handelsperiode des EU-Emissionshandels und Anlagenbetreiber können bzw. konnten im Rahmen der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020) Anträge auf kostenlose Zuteilung stellen. Durch die neue Monitoringverordnung wird die jährliche Berichterstattung novelliert und Betreiber emissionshandelspflichtiger Anlagen müssen ihre Monitoringkonzepte (auch als Überwachungspläne bezeichnet) künftig durch die DEHSt genehmigen lassen.

 

Mit langjähriger Erfahrung und zugelassenen Sachverständigen unterstützen wir sie gerne bei

  • der Verifizierung von Zuteilungsanträgen,
  • der Verifizierung von jährlichen Emissionsberichten und
  • der Kommunikation mit den zuständigen Behörden.

 

Abseits der Sachverständigenleistungen unterstützen wir Sie auch gerne bei allen weiteren Fragen und Aufgabenstellung im Rahmen des Emissionshandels.

Kontakt TEHG- Sachverständige

Stefan Hüsemann
Telefon: +49 (0)561 96996-24
E-Mail: huesemann@bfu-ag.de

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG