DE EN

Energiemanagementsysteme

Verbesserte Wettbewerbsfähigkeit durch Senkung der Energiekosten

Normierte internationale Energiemanagementsysteme wie nach DIN EN ISO 50001 unterstützen Unternehmen bei der kontinuierlichen Senkung ihres Energieverbrauchs und bilden die Voraussetzung der Verringerung von Steuerbelastungen. Dies betrifft insbesondere energieintensive Unternehmen, da hier das Energieeinsparpotential am größten ist und die Verringerung der Steuerlast große Auswirkungen zeigt.

 

Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist geregelt, dass Befreiungen von der EEG-Umlage nur von Unternehmen in Anspruch genommen werden können, die eine energiebezogene Zertifizierung vorweisen können. Ebenso ist für die Inanspruchnahme des sogenannten "Spitzenausgleichs" (EnergieStG und StromStG) ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001 bzw. eine EMAS-Validierung gefordert. Es ist zu erwarten, dass künftig weitere Entlastungen und Anforderungen mit der Pflicht zur Umsetzung eines betrieblichen Energiemanagements in Unternehmen verknüpft werden.

 

Die Einführung und Aufrechterhaltung dieser Managementsysteme erfordert nicht nur finanzielle und personelle Ressourcen, sondern auch langjährige Erfahrung. Mit erfahrenen und geschulten Mitarbeitern bieten wir Unternehmen die Möglichkeit Ihre eigenen Ressourcen zu schonen und durch externe Betreuung einen weiteren Blickwinkel und neue Ideen.

Unsere Leistungen:

 

  • Beratung bei der Einführung von Energiemanagementsystemen
  • Bestandsaufnahme und Bewertung der IST-Situation
  • Dokumentationserstellung
  • Coaching von Mitarbeitern und Führungskräften
  • Interne Auditierung und Zertifizierungsvorbereitung, Begleitung von Zertifizierungsaudits
  • Compliance-Audits

Ein umfassendes Verzeichnis unserer Leistungen im Bereich Umweltschutz finden Sie hier:
Leistungsverzeichnis

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG