DE EN

Risikoorientierter Brandschutz

Best Practice Case

Aufgabenstellung

 

Brände und Explosionen stellen ein beträchtliches Unternehmensrisiko dar. Trotz strenger Brandschutzbestimmungen und einer Vielzahl an Gesetzen und Verordnungen zum Brand- und Explosionsschutz kommt es in Deutschland jährlich zu mehreren tausend Unfällen durch Brände oder Explosionen.

 

Aus Gründen des betrieblichen Risikomanagements sind daher sowohl die Brandrisiken als auch die Folgen für Mensch und Umwelt nach einem Brand so gering wie möglich zu halten, um Produktionsausfälle zu vermeiden und die Unternehmensreputation nicht zu gefährden.

 

Unsere Leistungen

 

Zur effektiven betrieblichen Umsetzung der Anforderungen des Brandschutzes arbeitet die BfU AG risikoorientierte Betriebsstandards aus. Ziel ist die Definition angemessener einheitlichen Unternehmensvorgaben zum baulichen, organisatorischen und abwehrenden Brandschutz. Erst durch einheitliche Betriebsstandards lässt sich der betriebliche Brandschutz in Unternehmen mit mehreren Standorten gezielt überwachen und verbessern.

Die Betriebsstandards werden dabei unter Compliance-Gesichtspunkten, Brandrisiken und den Folgewirkungen auf Mensch und Umwelt erarbeitet.

 

1. Identifkation von Anforderungen

 

Anforderungen an den Brandschutz ergeben sich insbesondere aus der Genehmigungssituation, den Bestimmungen von Sachversicherern (z.B. nach VdS-Richtlinien oder von FM Global) sowie den gesetzlichen Regelungen.
Erst unter Kenntnis dieser Anforderungen lassen sich angemessene Maßnahmen des betrieblichen Brandschutzes sinnvoll umsetzen.

 

Weitere Anforderungen, z.B. durch die Lagerung von Gefahrstoffen oder Verarbeitung brennbarer Stoffe, werden durch Brandrisikoanalysen vor Ort identifiziert

 

2. Umsetzung der technischen und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen

 

Unter Berücksichtigung der ermittelten Anforderungen werden erforderliche technische und organisatorische Brandschutzmaßnahmen festgelegt. Hierzu bietet die BfU AG auf allen Ebenen des betrieblichen Brandschutzes Unterstützung an:

 

  • Baulicher Brandschutz
    Erstellung von Brandschutzkonzepten
    Auslegung von Maßnahmen zur Löschwasserrückhaltung
    Erstellung von Lagerkonzepten für Gefahrstoffe, z.B. nach TRGS 510
    Explosionsschutzkonzepte für Maschinen und Anlagen
  • Organisatorischer Brandschutz
    Aufstellung von Brandschutzordnungen nach DIN 14096 Teil 1 bis 3
    Erstellung von Feuerwehrplänen und Flucht- und Rettungsplänen
    Erarbeitung von Alarmplänen
  • Abwehrender Brandschutz
    Überwachungskonzepte
    Aufbau einer geeigneten Prüforganisation für Gebäude- und Sicherheitstechnik

 

Die Kontrolle der Umsetzung entwickelter Betriebsstandards (z.B. einheitlicher Vorgaben für anlagenbezogene Lagerung von Gefahrstoffen oder Verarbeitung brennbarer Stoffe) wird durch die Fachkräfte der BfU AG im Rahmen von regelmäßigen Audits überwacht.

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG