DE EN

Fachgutachten (Luftschadstoffe / Gerüche / Lärm)

Gutachten zu Umweltauswirkungen in der bewohnten Nachbarschaft

Im Rahmen der Genehmigung von industriellen Anlagen gemäß BImSchG ist heutzutage immer häufiger die Frage zu stellen, inwieweit sich der Anlagenbetrieb auf die mittelbare und unmittelbare Nachbarschaft auswirken kann. Hier ist insbesondere der Fokus auf Emissionen jeglicher Art zu richten. Dies können sowohl Luftschadstoffemissionen (z. B. aus Verbrennungsprozessen), Lärmemissionen (z.B. durch den Betrieb lärmintensiver Ventilatoren oder durch ein hohes betriebsbedingtes Verkehrsaufkommen) sowie Geruchsemissionen (z. B. in Gießereien, Lebensmittelverarbeitenden oder Abfallbetrieben), Stickstoffdepositionen (aus Feuerungsanlagen, Kraftwerken) oder sogar Lichtimmissionen  sein. Auch aus Nachbarschaftsbeschwerden oder einer behördlichen Überwachung resultieren häufig die Fragen, ob die Nachbarschaft hinreichend vor Gefahren oder Nachteilen/Belästigungen geschützt ist.

 

Um die Nachbarschaft entsprechend vor Gefahren, erheblichen Nachteilen oder erheblichen Belästigungen durch Emissionen bzw. Immissionen jeglicher Art zu schützen, hat der Gesetzgeber in entsprechenden einschlägigen Regelwerken (TA Luft, TA Lärm, Geruchsimmissions-Richtlinie GIRL) Richtwerte erlassen, die durch den Betrieb der jeweiligen Anlagen eingehalten werden müssen. Das bedeutet, dass die Emissionen der Anlage den maßgeblichen Immissionswerten gegenüberzustellen sind, was die Anwendung von Messverfahren und EDV-basierten Ausbreitungsmodellen (z. B. AUSTAL) und die Beteiligung von Sachverständigen und Gutachtern notwendig macht.

 

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Erstellung und Durchführung entsprechender Fachgutachten zu den jeweiligen Emissionen und Immissionen (Ausbreitungsrechnungen für Luftschadstoffe gemäß TA Luft, Geräusch-Immissionsprognosen/Lärmgutachten gemäß TA Lärm, Ausbreitungsrechnungen für Gerüche gemäß Geruchsimmissions-Richtlinie GIRL).

 

Unsere Vorgehensweise bezüglich der entsprechenden Fachgutachten orientiert sich an folgenden  Projektschritten:

 

  • Prüfung der umweltrechtlichen Voraussetzungen, Abstimmung mit Betreiber und Behörde zum Umfangs der jeweiligen Untersuchungen bzw. des Gutachtens
  • Datenbeschaffung, Aufnahme (z.B. Pläne, Emissionsdaten, Emissionsmesswerte,           Wetterstatistiken, digitale Geländemodelle)
  • Durchführung der erforderlichen Ausbreitungsrechnungen (Prognosemodelle)          
  • Bewertungen und Dokumentation (Kartendarstellung, Berichte, Gutachten)
  • Erörterung und Abstimmung der Ergebnisse mit dem Auftraggeber
  • Erarbeitung ggf. notwendiger Sanierungsmaßnahmen, Sanierungspläne
  • Unterstützung des Betreibers bei der Behördenkommunikation

 

Wir erstellen im Rahmen von Genehmigungsverfahren folgende Fachgutachten:

 

Ein umfassendes Verzeichnis unserer Leistungen im Bereich Umweltschutz finden Sie hier:
Leistungsverzeichnis

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG