DE EN

REACH-Beauftragte

Gefahrstoffmanagement nach REACH-Verordnung

Seit dem 01.06.2007 ist die REACH-Verordnung in Kraft. Von der REACH-Verordnung sind Unternehmen als Importeur, Hersteller oder nachgeschalteter Anwender von Gefahrstoffen betroffen. Von Herstellern, Importeuren und Anwendern wird die richtige Umsetzung chemikalienrechtlicher Vorgaben erwartet. Dabei steht neben der Datenermittlung die Weitergabe von Informationen in der Lieferkette im Vordergrund.

 

Durch die ständige zunehmende Anzahl Stoffverboten sowie Verwendungsbeschränkungen und Kennzeichnungspflichten müssen Unternehmen auf die REACH Konformität ihrer Produkte achten. Dies erfordert ein umfassendes Gefahrstoffmanagement und sowie Bewertung und Analyse von Daten über die gesamte Lieferkette. Die mit REACH in Verbindung stehenden Aufgaben können sinnvoll durch einen REACH-Beauftragten organisiert werden.

 

Wir bieten mit dem REACH-Beauftragten folgende Unterstützungen an:

  • Anlassbezogene Prüfung der rechtlichen Konsequenzen aufgrund von Änderungen in der Gesetzgebung (REACH, CLP und nationale Umsetzungen)
  • Regelmäßige Prüfung der Stoffbeschränkungen gemäß Anhang XVII REACH-Verordnung (z.B. PAKs) und Kommunikation der Ergebnisse
  • Regelmäßige Prüfung der Kandidatenliste nach Artikel 57 REACH-Verordnung (SVHC-Stoffliste) und Durchführung der notwendigen Maßnahmen
  • Unterstützung bei möglichen Zulassungsanträgen für zulassungspflichte SVHC-Stoffe des Anhang XIV REACH-Verordnung
  • Durchführung von Meldungen an das C&L-Inventory, Einstufung und Kennzeichnungs-Verzeichnis der ECHA beim Inverkehrbringen von Stoffen
  • Durchführung von Meldungen an das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung)
  • Unterstützung bei möglichen Registrierungen von Reinstoffen
  • Unterstützung bei der Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen nach Gefahrstoffrecht
  • Prüfung von Sicherheitsdatenblätter auf Plausibilität
  • Unterstützung bei der Erstellung von Sicherheitsblättern für eigene Produkte
  • Prüfung von erweiterten Sicherheitsdatenblättern und Kommunikation in der Lieferketten bei nicht bzw. nicht vollständig beschriebenen Anwendungen
Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© BfU-AG